03. Januar 2020
Die Gesellschaft hat Sätze wie „Sei du selbst“. "Bleib bei deinen Wurzeln". "Vergiss nicht, woher du kommst." Hast Du jemals darüber nachgedacht, wer Du wirklich bist? Wo ist das Ding, das du das Selbst nennst? Das Selbst existiert nicht, es ist nur das Festhalten an einer Identität, die sich aus Geschichten über die Vergangenheit zusammensetzt. Wenn Du einen neuen Kurs möchtest, entdecke Deine wirkliche Natur statt ein paar halbherziger Neujahrsvorsätze. Angeblich haben im Februar...
11. Dezember 2019
"Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass wir im Zusammenhang mit unseren Zielen und Träumen oft davon sprechen, dass wir sie verfolgen? Wir verfolgen unsere Ziele, das klingt vernünftig und gut. Wie ein Jäger das Wild oder ein Hund seinen Ball verfolgt, so jagen wir Dingen oder Träumen nach. Mit etwas Abstand betrachtet sieht das dann so aus, als laufen die Wünsche vor uns weg. Als wären sie geradezu auf der Flucht vor uns. Sie flitzen irgendwo da draußen herum und wir müssten sie...
18. Oktober 2019
So wird es nicht geschehen, denn warten, ist Zeitverschwendung. Verwechselt das bitte nicht mit Stille – „warten“ auf ein besseres Leben, auf bessere Umstände oder eine bessere Zeit ist etwas anderes als Stille und Klarheit finden. In der Stille erkennst Du allenfalls, dass „warten“ eine Gewohnheit ist, mit der wir das Leben auf später verschieben. Oder mit der wir warten, dass die Politiker, spirituellen Meister oder der liebe Gott es richten werden und wir mit der gegenwärtigen...
16. Februar 2019
Den perfekten Seelenpartner finden, das kannst Du schwer oder eben auch ganz leicht. Die meisten Menschen denken, der perfekte Seelenpartner soll passen wie angegossen, suchen ihn aber doch eher mit dem Kopf, wie ein Ziel welches - einmal erreicht- Erfüllung und Glück mit sich bringt. Alle 11 Minuten geht das in die Hose. Und das kann ja auch Spaß machen.
17. Oktober 2018
Was bleibt ist all das, was Du in das Leben von anderen gebracht hast. In ihnen lebt es weiter. Du musst es nicht aktiv in ihr Leben bringen. Das passiert automatisch. Es ist gut in seine Gesundheit, Wohlstand, Beziehungen und Dinge zu investieren, aber all das werden wir irgendwann verlieren - definitv. Nicht wahr? Wie fühlt sich diese Erkenntnis an? Sie ist nur solange erschreckend bis wir sie wirklich angenommen haben - gesprungen sind.
21. September 2018
... dann liegt es am Sein. Dann macht es keinen Sinn die Anstrengung im Tun immer weiter zu erhöhen. Das wird keine anderen Früchte wachsen lassen. Warum? Weil es gegen die Natur des Lebens ist. In der Natur des Lebens geht alles den Weg des geringsten Widerstandes. Frei und gelöst. Es macht keinen Sinn ewig zu analysieren, zu erkämpfen oder zu erklären was, wie und warum nicht funktioniert. Oder bisher einfach nicht in unserem Leben ist. Davon wird es nicht kommen. Wir sind es letztlich...
30. Mai 2018
Wir leben alle auf der gleichen Erde. Unterschiedliche Geschichten haben uns geprägt. Jede ist einmalig. Man hat uns gesagt, wie wir heißen, welchen Relgionsunterricht wir in der Schule besuchen und wie das Land heißt in dem wir leben. Wir haben kulturelle, familiäre und gesellschaftliche Regeln erlernt. Wir alle. Wir alle glauben zu wissen, was richtig ist und was falsch. Aus diesem Grund geraten Diskussionen - auch online - so oft aus dem Ruder. Unser Gehirn kann sehr fundamentalistisch...
24. März 2018
Wenn die Welt Kopf steht, will der Kopf sie wieder umdrehen zur gewohnten Ordnung. Wo ist nur der Flow geblieben? Der Flow ist immer da - aber er gefällt den Vorstellungen unseres Hirn nicht immer. Entgegen vielen spirituellen Vorstellungen ist der Flow nicht nur da, wo wir im kreativen 7. Himmel schweben sondern ist permanent da. Das Leben ist Flow. Auch dann, wenn Krisen unser Leben erfassen. Der Flow ist immer da - aber er gefällt den Vorstellungen unseres Hirn nicht immer. Entgegen vielen...
20. Februar 2018
Aber wie macht man sich zu Nr. 1? Naja, es geht los, indem Du Deine eigenen inneren Regeln im Kopf entdeckst. Unausgesprochene, stille Regeln die Dir verbieten so zu sein, wie Du wirklich bist oder immer mal am liebsten wärst. Regeln die Du nicht brechen willst, weil Du Angst hast etwas zu verlieren. Liebe!? Sicherheit?! Anerkennung?! Unbewusste Regeln, durch die Du dann auch anderen nicht gestattest so zu sein wie sie sind, wenn sie das tun was man nicht darf. "Das macht man nicht!" hörst Du...
09. Februar 2018
Soll man im Februar lieber Schnee schippen oder parschippen? Mein TV schippt Par. Wie lange noch, frage ich mich. Denn wenn sich alle 11 Min. ein Single verliebt, dann wäre ganz Deutschland ja in ca. 1,5 Jahren verliebt. 80. Mio verliebte Singles in einem Land?! 🙄 Unvorstellbar wenn die sich nicht finden, man bräuchte so ne Plattform, wo die sich alle treffen ... und aus dem TV verschwinden! Vielleicht mach ich die Glotze aus und, „ab in den Urlaub“, bevor die Werbung mich beeinflusst....

Mehr anzeigen